zurück zur Übersicht
05.03.2018

Abenteuer Erdgeschichte _ Geologische Wanderung im Oertelsbruch bei Schmiedebach

Oertel baute aus dem Bruch ein nicht nur für damalige Zeiten großes Unternehmen auf, welches Schiefergestein im Tagebau gewann und verarbeitete. Arbeiter, die von weit her kamen, wohnten und arbeiteten dort in Gebäuden, deren Reste noch heute zu sehen sind. Anlagen wie die alte Zahnradbahn, Wirtschaftsgebäude mit Schlafsälen, Krankenhaus, Schule, Bäckerei, Gärtnerei, Landwirtschaft und einiges mehr ermöglichten im Oertelsbruch neben der Arbeit ein soziales Zusammenleben, welches nicht nur zu dieser Zeit als fortschrittlich galt. Die Oertelsche Villa ist noch zu sehen und in der Schmidtschen Villa, ein ehemals schöner Jugendstilbau, waltet der Verfall. Leider konnten diese interessanten Gebäude nicht erhalten werden, aber man kann sie noch finden und bestaunen.

Dr. Matthias Mann, Geologe aus Jena, begleitet die Tour und erläutert Gesteinsformationen und interessante Geotope in diesem alten Tagebau, der zum Geopark Schieferland gehört und den man sonst nicht betreten kann. Im Anschluss ist ein Besuch in der Gedenkstätte Laura geplant.

Dauer der Wanderung ca. 4 Stunden, Strecke ca. 5 km, im Anschluss ist eine Einkehr im Gasthaus Schmiedebach möglich, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind nötig, teilweise Anstiege und Wegbeschaffenheit sind nicht für Kinderwagen, Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer geeignet, Anmeldung zu der Wanderung ist nicht erforderlich, weitere Informationen per Telefon: Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale 0361/573925090