Schieferdorf Schmiedebach bei LehestenBlick über das HöllentalStadt und Burg Ranis im ZechsteinlandHirschkanzel nördlich von Sachsenbrunn
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Griffelschiefer - Schiefergriffel



Zusammen mit der Eröffnung des Naturpark-Tores am Parkplatz der Skiarena Silbersattel konnte am 25.11. auch die Neugestaltung des Naturpark-Weges "Griffelpfad" mit Start und Ziel am neuen Info-Punkt des Naturparks Thüringer Wald in Steinach gefeiert werden. Der Griffelpfad ist ein 6,6 km langer Geopfad im Nationalen Geopark Schieferland, der zu aufgelassenen Griffelschieferbrüchen und über den 846 m hohen Fellberg im Hohen Thüringer Schiefergebirge bei Steinach führt. Der geologische Rundwanderweg mit etlichen Schautafeln widmet sich dem historischen Abbau des speziellen Schiefers in der Region um Steinach und die Herstellung der weltweit bekant gewordenen Schreibstifte aus Stein - den Schiefergriffeln.

Der Geopfad stellt das outdoor-Erlebnis zur umfangreichen Ausstellung im Deutschen Schiefermuseum im Zentrum der Stadt dar, wo der Besucher weitere Informationen zum historischen Schieferbergbau, zur  Griffelproduktion in Steinach und Einblicke in das damalige Leben der Bergleute erhält.

 

Die Schieferstadt Steinach bildet zusammen mit Ludwigsstadt und Lehesten das Zentrum des Abbaus und der Verarbeitung des "Blauen Goldes" im Thüringisch-Fränkischen Schiefergebirge.

 

Foto zur Meldung: R. Kirchner, Naturpark Thüringer Wald e.V.