Schieferdorf Schmiedebach bei Lehesten | zur Startseite"Weiße Wände" bei Krölpa | zur StartseiteStadt und Burg Ranis im Zechsteinland | zur StartseiteHirschsprung über dem Höllental | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Zu Gast im Industriedenkmal Gasmaschinenzentrale Maxhütte

Unterwellenborn.  Anlässlich des 10-jährigen Vereinsgeburtstages veranstaltete der Kulturpalast Unterwellenborn e.V. in der Gasmaschinenzentrale der Maxhütte Unterwellenborn ein Volksfest. Der Verein ist Betreiber des im Eigentum der LEG Thüringen GmbH stehenden Gebäudes und präsentiert das Industriedenkmal der Öffentlichkeit.

Das Industriemuseum mit seinem imposanten Gebäude und den nicht minder beeindruckenden technischen Anlagen, allen voran der erhaltene Gasdynamo III Typ DT 14 Baujahr 1923, zeigt u.a. auch die Schritte der Verhüttung des Rohgesteins aus den Kamsdorfer Revieren zu hochwertigem Baustahl und dokumentiert historische Montanindustrie in Nachbarschaft zu einem der modernsten Stahlwerke Europas.

 

Derzeit bahnt sich zum Technischen Denkmal zwischen dem Verein Geopark Schieferland in Thüringen e.V. und dem Museumsbetreiber eine Kooperation im Netzwerk der Geo-Museen im Geopark Schieferland an. Der Einladung des Vereinsvorsitzenden Hartwig Bärnt folgend nutzte Andreas Gliesing diese Gelegenheit, den Geopark Schieferland und die drei Naturparke mit einem Infostand vorzustellen und mit Vorstands- und Vereinsmitgliedern in's Gespräch zu kommen.

 

Zum diesjährigen Drüber-und-Drunter-Tag am 2. September in Kamsdorf/ Könitz wird sich das Museum erstmals an diesem regionalen Event beteiligen und mit der Vernissage um 10 Uhr die neue Wanderausstellung des Netzwerks der Geo-Museen im Geopark Schieferland bis zum Tag des Offenen Denkmals am 10. September zeigen. Highlight in der Gasmaschinenzentrale wird aber an diesem Tag sicher das zum dritten mal stattfindende "Kürbiswiegen" nach dem internationalen Regelwerk der USA sein.

 

 

Foto: A. Gliesing, Geopark Schieferland in Thüringen e.V.

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.