Schieferdorf Schmiedebach bei Lehesten | zur Startseite"Weiße Wände" bei Krölpa | zur StartseiteStadt und Burg Ranis im Zechsteinland | zur StartseiteHirschsprung über dem Höllental | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Geotope

Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, wie Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien oder natürliche Landschaftsteile. Sie sind wichtige Elemente eines Geoparks und schützenswert.

Anhand von Geotopen werden die geologischen Gegebenheiten und deren Einflüsse auf die Siedlungs- und Kulturgeschichte sowie die wirtschaftliche Nutzung der Region anschaulich dargestellt. Umweltbildung und Naturschutz sind dabei von besonderer Bedeutung.

 

Über das Geotop-Management werden die Geotope des Geoparks in einer Datenbank erfasst und Pflegepläne unter Beachtung vorliegender Schutzgründe entwickelt.

 

Der Geopark Schieferland beherbergt vier als "Nationaler Geotop" ausgezeichnete Geotope: Das Höllental bei Lichtenberg, der Historische Schieferbergbau in Lehesten, der Bohlen bei Saalfeld und die Ziegenrücker Kulmschieferfaltung.

 

In sogenannten "Steckbriefen" erfolgt eine Kurzbeschreibung der geologisch und geotouristisch bedeutendsten Geotope des Geoparks. Diese können im Downloadbereich aufgerufen werden.

 

Geotop-Steckbriefe

.

A.7 Höllental 475R004 (Nationaler Geotop)

Pillows im Höllental (Nationaler Geotop)